» cFosSpeed Dokumentation, Schnelleres Internet mit Traffic Shaping

cFosSpeed mit Torrents

Bittorrent

Schneller BitTorrent download

Immer wieder kommt das Problem auf, dass bei BitTorrent Downloads Traffic Shaping nicht gut funktioniere. Wir haben hier mal Tests gemacht und herausgefunden, dass die RX-Rate einbricht, wenn man mit zu vielen Verbindungen gleichzeitig downloaded.

Das Fazit vorweg: Downloads sind wesentlich schneller und Ping-Zeiten besser, wenn man im BT-Client die Anzahl der Verbindungen auf z.B. 50 begrenzt.

Anbei ein bischen Doku dazu. Der Grund dafuer ist uns leider bisher unklar.

Ich habe hier auf einem DSL-16000/1000 Anschluss der Telekom getestet. Der bringt ca 1950kb/128kb Durchsatz. Zum Test habe ich immer wieder erneut 30 Minuten lang Debian CD Images mit uTorrent 1.6.1 geladen.

So sieht der Transfer aus mit der Begrenzung auf max. 50 Connections:

Transfer mit Begrenzung auf max. 50 Connections

Die durchschnittliche DL-Rate war 1613 kb/sec, der mittlere Ping 63 msec.

Und so mit 850 Connections:

Transfer mit Begrenzung auf 850 Connections

Die durchschnittliche DL-Rate war 1009 kb/sec, der mittlere Ping 97 msec.

D.h. es lohnt sich weder fuer gute Ping-Zeiten, noch fuer schneller Downloads. Die vielen Verbindungen kosten auch noch CPU-Last (ca 50% zu ca 25% ).

Der Effekt trat auch schon frueher hier auf, damals an einer DSL-2000 Leitung mit Azureus. Daran scheint es nicht zu liegen. Ebenso macht es keinen Unterschied, ob man das RX-Shaping an oder ausschaltet.

Wir arbeiten weiter an einer Erklärung und einer Lösung. Bis es soweit ist, bleibt nur eine, aber sehr einfache Loesung: Begrenzt die Anzahl der Verbindungen. 50 scheint ein guter Wert zu sein. Die Torrent Clients senken die Anzahl der Verbindungen erst, wenn ein Download durch ist oder wenn ihr neu startet.

Windows - Balloontip, bei mehr als 30 Verbindungen

cFos und cFosSpeed erzeugen einen Windows - Balloontip, falls so viele Verbindungen Daten schicken, dass das RX-shaping diese bald nicht mehr bremsen kann. Die ist bei 30 oder mehr Verbindungen der Fall.

cFos und cFosSpeed erzeugen diese Balloontips immer dann, wenn über 10 sekunden am Stück das rx-Shaping die Verbindungen bis an den Rand des möglichen runtergeregelt hat. Wenn dann also noch ein paar Verbindungen dazukommen, kann cFos bzw. cFosSpeed den Anschluss in rx-Richtung nicht mehr vor Verstopfung bewahren und die Pingzeiten steigen an.

Wenn dieser Balloon aber trotzdem unerwünscht ist und der user trotzdem die Anzahl der Benutzten Verbindungen nicht begrenzen kann oder will, kann er den balloon mit dem Befehl spd gset balloon_many_cons 0 -save abschalten.

Kommentare/Diskussion

Kommentare/Diskussionen dazu bitte hier: cFos Forum: Schneller BitTorrent download

 

 

Powered by cFos Personal Net Webserver
Practice random kindness and senseless acts of beauty